Direkt zum Inhalt

Wandervorschläge

Wandern im Bregenzerwald

Erleben Sie den Sommer in den Bergen, ob anspruchsvoll oder für die ganze Familie, im Bregenzerwald ist für jeden Wandertyp etwas dabei. 

Was gibt es Schöneres, als auf gut markierten Wegen, an rauschenden Bächen entlang, über saftige Alpwiesen die herrlichen Aussichtspunkte des Bregenzerwaldes zu erwandern?
Die einheitliche Markierung des über 2000 km langen Wanderwegenetzes erleichtert überall die Orientierung.

Auf der Panormakarte sind 13 Wandertouren eingezeichnet mit den entsprechenden Schwierigkeitsgraden. Vielleicht ist die ein oder andere Wandertour dabei. Überzeugen Sie sich selbst!

Panoramakartezur Übersicht

Markierungen
 

  • Gelb-Weiß sind begehbare Spazier- und Wanderwege
  • Weiß-Rot-Weiß kennzeichnet Bergwanderungen
  • Weiß-Blau-Weiß steht für alpine Touren
     

 

„Wie komm ich am besten den Berg hinan?“ 
Steig nur hinauf und denk nicht dran!

Friedrich W. Nietzsche

 

 

Wandervorschläge

Hochgebirgswanderung Kanisfluh

Um sich einen besonders anstrengenden Teil des Aufstiegs (700 Höhenmeter) zu ersparen, ist eine Auffahrt mit der Bergbahn ratsam. Von dort führt linkerhand ein gut markierter Weg zu den Alpen Kanis und Wurzach, und von dort geht es steil bergauf, teilweise auf anspruchsvollem Weg bis zum Gipfel der Kanisfluh.

Belohnt wird man durch einen atemberaubenden Ausblick und - mit etwas Glück - mit einem Blick auf Steinböcke aus nächster Nähe. Zurück gelangt man auf demselben Weg, oder man nimmt den Abstieg über Hofstätten nach Mellau oder über die Edelweißhütte nach Au.
 

Wandertouren auf der interaktiven Karte

Facts

 

  • Höchster Punkt: 2.044 m
  • Höhenunterschied 1.200 m
  • Ausgangspunkt / Ende: Talstation / Bergstation Bergbahn Mellau

Familienwanderung Dorfrundweg

Vom Gemeindeamt aus steigen Sie über die Treppe beim Kindergarten (Rückseite Volksschule) hinunter und biegen auf dem sich dort befindlichen Weg links ab, vorbei am Feuerwehrhaus und beim Schwimmbadsteg, ohne abzubiegen, weiter geradeaus, immer am Mellenbach entlang bis zur Bengathbrücke. Dort gelangen Sie über ein Drehkreuz wieder auf die Gemeindestraße, laufen auf dieser wieder Richtung Dorfmitte bis zum ersten Wohngebäude (größerer Wohnblock) rechter Hand. Dort biegen Sie rechts in den Karrenweg ein und gelangen über diesen, den Hauatenbach überquerend zum Weiler Prinzwies (vier Häuser zu Ihrer Rechten gelegen). Überqueren Sie den kreuzenden Suttisweg und gehen Sie auf dem schmalen Fußweg (Bildweg) durch den Wald zu den Bergbahnen Mellau.

Dort überqueren Sie die Brücke des Dürrenbaches und schlagen den Weg rechter Hand Richtung Schihütte ein, lassen diese aber links liegen und bleiben auf dem Fahrweg bis zu den letzten Häusern im Weiler Bad. Dort biegen Sie rechts ab und gehen auf dem schmalen Fußweg, bis Sie auf den Güterweg Enge stoßen. Dort geht es rechts über die Brücke über den Alpbach und danach gleich wieder links auf einem Fußweg am Ufer desselben, bis Sie auf den Dammweg der Bregenzerache stoßen. Biegen Sie links ab, gehen auf dem Dammweg am Fußballplatz der Gemeinde vorbei Richtung Talstation der Bergbahnen und von dort über die Gemeindestraße an der Tennishalle vorbei Richtung Zentrum.

Facts

 

  • Höchster Punkt: 810 m
  • Höhenunterschied: 50 m
  • Ausgangspunkt: Gemeindeamt
  • Gehzeit: ca. 1 ½ Stunden
  • Einkehrmöglichkeiten: Schihütte, Waldrast, Tennisstüble (Gelateria Sandro)

     

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

OK